«

Sep 30 2017

Volleyballturnier und Oldie-Nacht 2017

Und wieder geht der Wanderpokal nach Querfurt. 

Was sollte man sonst berichten? Der Wanderpokal geht zum mindestens dritten Mal an die Bornscheins nach Querfurt. Damit ist eigentlich alles zu dem mit vollen Körpereinsätzen gespielten Turnier am 25.08.2017 berichtet.

Fast alles?

Nicht ganz. Setzen wir doch mal den Fokus auf die Gatterstädter Mannschaften. In diesem Jahr waren es drei, die unser Dorf vertraten: Der Heimatverein, die Freizeitsportler und die G-Town-Crew.

Die G-Town-Crew konnte am Ende doch ganz zufrieden sein mit einem 5. Platz in der goldenen Mitte, hart erkämpft, auch wenn der erste Satz nach einer kommenden Katastrophe aussah.

Die Freizeitsportler schafften es noch auf den 8. Platz, obwohl es anfangs nach einer viel besseren Platzierung aussah. Aber manchmal hat man einfach auch Pech und ein oder zwei Punkte fehlen, um in der Finalrunde schon besser aufgestellt zu sein.

Bleibt noch die Mannschaft des Heimatvereins, die in diesem Jahr einen „souveränen“ 9. und damit letzten Platz holte. „Wir wollten gute Gastgeber sein.“, so äußerte sich im Nachgang Teammitglied Andreas S. Na gut, dann glauben wir es mal…

Hier aber die Platzierungen im Einzelnen:

  1. Platz: Bornscheins aus Querfurt
  2. Platz: Blockbusters aus Querfurt
  3. Platz: Allstedt
  4. Platz: Farnstädt
  5. Platz: G-Town-Crew
  6. Platz: Männer Lodersleben
  7. Platz: Sekt schmeckt aus Loderleben
  8. Platz: Freizeitsportler Gatterstädt
  9. Platz: Heimatverein Gatterstädt

Die offizielle Siegerehrung fand am Samstagabend im Park zur jährlichen Oldie-Nacht statt. Während Peter mit seiner Live-Musik für die passende Unterhaltung beitrug, tanzte und feierte man bis in die frühen Morgenstunden.

Anne Stöhr

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>